Weisst Du noch, wie es zu Beginn Deiner Karriere als Selbstständiger oder Unternehmer war? Mit etwas Motivation an Deiner Seite konntest Du das Bestmögliche aus Dir herausholen. Doch die Zeiten gehören längst nicht der Vergangenheit an. Mit nachfolgenden Tricks kannst Du Deine Beziehung wieder aufleben lassen, um mit frischen Gefühlen im Business voll durchzustarten! Folgende 5 ultimative Tipps werden Dir dabei helfen: 

Tipp Nr. 1 – Schreibe To-Do Listen

Verlierst Du schnell den Überblick über Deine zu erledigenden Aufgaben? Dann können wir Dir nur ans Herz legen, am Anfang jeden Tages (oder kurz vor dem Schlafengehen) eine To-Do-Liste mit den wichtigsten Tageszielen anzulegen.

Ratsam ist es, getrennte To-Do-Listen anzulegen: Eine für Aufgaben mit hoher Priorität und eine Liste für Aufgaben, die vorerst nicht so dringlich sind. Dadurch setzt Du Dir realistische Tagesziele, die Du auch einfacher erreichen kannst. Zusätzlich solltest Du Dir eine Liste mit realisierbaren Wochen- und Monatszielen anlegen, um Dich langfristig bei Motivation zu halten.

Anhand von To-Do-Listen bringst Du mehr Struktur in Deinen Arbeitstag ein und beugst bösen Überraschungen vor. Weisst Du ausserdem, wie viel Spass es macht, erledigte Aufgaben abzuhaken? – ein unbeschreiblich gutes Gefühl. Das zu tun, gibt Dir einen zusätzlichen Motivationsschub.

Tipp Nr. 2 – Mache aus Deinem Arbeitsplatz eine Wohlfühl-Oase

Ein schön eingerichtetes Büro, ergonomische Arbeitsmöbel und ein wohlriechender Duft können Dein Wohlbefinden auf der Arbeit erheblich steigern und erhöhen zeitgleich Deine Motivation. Zum arbeiten kannst Du gerne auch Deine Lieblingsmusik hören, um Deiner Kreativität freien Lauf zu lassen – denke dabei aber bitte an Deine Mitmenschen.

Oder was hältst Du zum Beispiel von luftreinigenden Pflanzen? Diese sehen nicht nur schön aus, sondern sorgen gleichzeitig für eine verbesserte Sauerstoffzufuhr innerhalb der Bürowände. Dadurch beugst Du Konzentrationslosigkeit vor und bleibst auf der Arbeit länger motiviert. Auch ein wohlriechender Raumduft kann Dein Büro sofort in eine wohlfühlsame Umgebung verwandeln.

 

 

Wir von Aarau Digital schwören auf den Sandelholz Raumduft von Ydentik Aarau. Die Marke Ydentik bietet mit einem modernen und innovativen Konzept, Parfums und Raumdüfte vor Ort selbst zu kreieren, ein neues Parfümerlebnis.

Die Raumtemperatur im Büro sollte idealerweise zwischen 19° bis 23° betragen. Achte daher darauf, regelmässig zu Lüften oder die Heizung bei Bedarf hochzustellen. Ausserdem solltest Du darauf achten, an einem ergonomischen Arbeitsplatz zu arbeiten, um typischen Sitzkrankheiten (wie z. B. Rückenschmerzen oder Diabetes) vorzubeugen.

Ein Steh-Sitz-Schreibtisch im Kombination mit einem beweglichen Bürostuhl bieten Dir die besten Voraussetzungen, um produktiver und gesünder zu arbeiten. Denn wer arbeitet schon motiviert, wenn einen nervige Verspannungen quälen?

Tipp Nr. 3 – Regelmässige (bewegte) Pausen

Regelmässige Arbeitspausen helfen Dir dabei, Deine Arbeitsmotivation zu steigern und körperlichen sowie seelischen Belastungen vorzubeugen. Wichtig ist es, dass Du Dich während Deiner Pausen vom Schreibtisch entfernst und Dich bestenfalls ein wenig bewegst.

  • nach 45 Minuten solltet Du stets kurze Pausen einlegen (bis zu 5 Minuten)
  • nach 90 Minuten solltest Du Pausen von ca. 10-15 Minuten einlegen
  • nach 4 Stunden solltest Du eine etwa 30-minütige Pause einlegen

Lege Dir ab heute ein Pausenprotokoll an, in welchem Du notierst, wann und wo Du Pause gemacht hast und was Du in Deiner kleinen Arbeitsauszeit unternommen hast. Dies wird Dir dabei helfen, Pausen bewusster zu gestalten und zu kontrollieren, ob Du wirklich genügend Pausen einlegst.

 

 

Tipp Nr. 5 – Belohne Dich für Deine Mühen

Ob es nun ein warmes Entspannungsbad nach der Arbeit ist, ein Kinobesuch mit Freunden oder eine leckere Mahlzeit – solche Kleinigkeiten helfen Dir, Dich im über den Tag motiviert zu halten und nach der Arbeit den Kopf freizubekommen. Trotz einer vollen Arbeitswoche solltest Du niemals Deine persönlichen Bedürfnisse vernachlässigen. Versuche daher, nochmal nach Feierabend Deine Zeit auszukosten und das nachzuholen, wofür Du tagsüber keine Zeit gehabt hast. Auch auf lange Sicht kannst Du beispielsweise einen Urlaub oder Musical-Besuch planen. Schliesslich gönnt man sich ja sonst nichts. Und harte Arbeit muss natürlich ausgezahlt werden – finden wir von Aarau Digital.